Kryptowährung News Ethereum und Bitcoin Schweiz News fuer Basel, Zuerich, Bern, Luzern und Aargau

Irland: Coinbase erhält Europäische E-Money-Lizenz

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat von der irischen Zentralbank offiziell eine E-Money-Lizenz erhalten. Dadurch ebnen sich für die Plattform neue Wege auf dem europäischen Finanzmarkt.

Die irische Zentralbank hat der Krypto-Börse Coinbase eine offizielle E-Money-Lizenz ausgestellt, wie Coinbase auf seinem Corporate Blog schreibt. Coinbase zählt auch in der Schweiz zu den beliebtesten Bitcoin-Wallets. Die Plattform erschliesst sich auf diese Weise neue Bereiche des europäischen Finanzmarktes und erhält eine erweiterte Handlungsfreiheit.

Erschließung des europäischen Finanzmarktes

Zeeshan Feroz verkündete am 12. Oktober die Vergabe einer offiziellen E-Money-Lizenz durch die irische Zentralbank. Der Geschäftsführer von Coinbase Großbritannien sicherte sich damit den Vorteil, als eine von wenigen Krypto-Börsen eine solche Lizenz zu besitzen. Das Dokument soll die Ausweitung der irischen Geschäftstätigkeiten ermöglichen sowie Nutzern der Bitcoin-Börse einen besseren Service bieten.

Coinbase hat sich mit der Lizenz einen Markt mit starkem Wachstum sowie Handlungsfreiheit innerhalb des europäischen Finanzsektors erschlossen. Die E-Money-Lizenz stellt laut Feroz einen notwendigen Schritt in die richtige Richtung dar, insbesondere da sich die Krypto-Börse erst im vergangenen Jahr einen Sitz in Dublin sichern konnte. Durch die E-Money-Lizenz können nun Geschäfte mit jedem anderen Mitgliedstaat der EU folgen.

EU-Lizenz als wichtiger Schritt in die richtige Richtung

Feroz verfolgt mit der erhaltenen Lizenz vor allem die Schaffung eines offenen Finanzsystems, das sich weltweit ausdehnen soll. Kunden von Coinbase wird außerdem die sichere Einreise in die Europäische Union ermöglicht.
Irland verspricht sich gleichzeitig einen Vorteil, indem sich die Entscheidung der Krypto-Börse positiv auf den irländischen Finanzmarkt auswirken soll. So soll das Land für Finanzdienstleistungsunternehmen attraktiver werden, wie Martin Shanahan, Chairman der irischen Agentur für die Förderung ausländischer Investitionen, feststellte.

Richtlinien für E-Money

E-Money bezeichnet eine digitale Option zu Bargeld. Nutzer können beispielsweise mit Geld bezahlen, das sich auf einer Karte oder einem Telefon befindet. Für die Transaktion gelten EU-Vorschriften, die durch die Europäische Kommission festgelegt werden.







Der Beitrag Irland: Coinbase erhält Europäische E-Money-Lizenz erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.