Kryptowährung News Ethereum und Bitcoin Schweiz News fuer Basel, Zuerich, Bern, Luzern und Aargau

EU: Digitale Identiäten via Blockchain

Kap Europa, Kongresshaus der Messe Frankfurt

In einem kürzlich veröffentlichten Report des von der EU-Kommission bestellten „EU Blockchain Observatory Forums“ fordert dieses die EU-Mitgliedsstaaten dazu auf, dezentrale digitale Identitäten zu unterstützen.

In dem 27-seitigen Report betont das Forum, dass eine digitale Identität eine wichtige Voraussetzung für den digitalen Binnenmarkt darstellt und erklärt, dass die EU die Nutzung von dezentralen Anmeldeinformationen unterstützen könnte. Dazu müssten „Regierungsbehörden mit Blick auf dezentralisierte Identitäten“ gefördert werden.

Weiterhin wird betont, dass infolge von öffentlich geförderten digitalen Identitätsnachweisen Kosten gespart und Prozesse beschleunigt werden könnten.

Die Blockchain-Technologie soll dem Report zufolge bei dem Prozess nicht zwingend notwendig sein. Dennoch können mit ihr im Bereich der dezentralen Identitäten „leistungsstarke Lösungen“ gefunden werden. Mithilfe der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) lassen sich darüber hinaus viele der hierbei kritischen Prozesse verwalten und durchführen.

Auch im Hinblick auf die Einsatzgebiete sehen die Experten des Forums großes Potenzial. So könnte die Technologie beispielsweise bei Plattformen für die Zuteilung von staatlichen Subventionen oder den Austausch von Gesundheitsdaten Anwendung finden oder auch in einem Netzwerk für digitale Zeugnisse.

In lokalen Pilotprojekten könnten z.B. Förderungen für die Anschaffung von Elektroautos mithilfe von dezentral verwalteten Identitäten zugewiesen werden.

Voraussetzung für die Nutzung dieser Technologie ist den Autoren zufolge allerdings die Implementierung in geltendes Recht. Gerade die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und auch die eiDAS-Vorschriften müssen hierbei berücksichtigt werden und im Einklang mit der Nutzung der Technologie stehen.

In der Privatwirtschaft ist die Blockchain-Technologie derweil längst angekommen. Sie findet Anwendung in verschiedensten Identifikationssystemen, wie etwa bei der Deutschen Telekom, bei Kanadischen Banken oder dem Blockchain-Startup WISeKey.

Quelle:







Der Beitrag EU: Digitale Identiäten via Blockchain erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.