Kryptowährung News Ethereum und Bitcoin Schweiz News fuer Basel, Zuerich, Bern, Luzern und Aargau

Es ist offiziell: Bitcoin befindet sich im längsten Bärenmarkt ever!

Gummibären als Symbolbild für den Bitcoin Bärenmarkt

Bitcoin schreibt schon seit einiger Zeit rote Zahlen sozusagen. Der Kurs kennt im Grossen und ganzen nur eine Richtung: Nach unten. Nun befindet sich die Kryptowährung im längsten Bärenmarkt der Geschichte. Seit 414 aufeinanderfolgenden Tagen befindet sich Bitcoin in einer Negativbewegung.

Der letzte Rekord der Währung lag bei 410 Tagen, welchen Bitcoin zwischen 2014 und 2015 aufstellte. Hat Bitcoin nun ihren Tiefpunkt erreicht oder wird der Preis weiter sinken?

Was ist ein Bärenmarkt?

Zwei Tiere werden im Zusammenhang mit der Börse immer wieder erwähnt: Der Bulle und der Bär. Der eine steht für steigende, der andere für fallende Kurse. Gleichzeitig bezeichnen sie auch Anlegertypen. Wer optimistisch auf steigende Kurse setzt ist ein Bulle, wer pessimistisch immer den Untergang erwartet wäre ein Bär. Allerdings kann man auch mit fallenden Kurse Gewinne erzielen, wenn man etwas Aktien „shortet“. Aber dazu ein andermal mehr. Jetzt zu den Bären:

Die tierischen Bezeichnungen sind fast so alt wie die Börse selbst. Sie stammen aus einem der ersten Fachbücher zur Geldanlage, dem 1688 vom Spanier Don Joseph de la Vega verfassten „Die Verwirrung der Verwirrungen“. Darin verglich er die Börse mit einem zu der Zeit üblichen Schaukampf zwischen einem Bullen und einem Bären. Ersterer kämpft, indem er mit den Hörnern von unten nach oben stößt, letzterer, indem er mit seinen Pranken von oben auf den Gegner einhaut.

Generell gelten fallende Kurse immer als „bärisch“. Um aber gleich den ganzen Aktienmarkt so zu bezeichnen, muss es schon schlimmer stehen als nur ein paar Verlusttage im Dax. Es gibt keine feste Definition, was einen Bärenmarkt ausmacht. Generell reden Börsianer aber davon, wenn mehrere große Indizes um mehr als 20 Prozent unter ihrem letzten Hoch stehen.

 

Charging Bull, auch als Wall Street Bull oder Bowling Green Bull bezeichnet, ist eine Bronzestatue von Arturo Di Modica (* 1941), die im Bowling Green Park im Financial District in Manhattan, New York City steht. Sie wurde ursprünglich als Streetart aufgestellt.

Charging Bull, auch als Wall Street Bull oder Bowling Green Bull bezeichnet, ist eine Bronzestatue von Arturo Di Modica (* 1941), die im Bowling Green Park im Financial District in Manhattan, New York City steht. Sie wurde ursprünglich als Streetart aufgestellt.

Foto Gummibären: CC0 Public Domain via Unsplash
Foto Charging Bull: CC 2.5 by PFHLai (Wikimedia)




Der Beitrag Es ist offiziell: Bitcoin befindet sich im längsten Bärenmarkt ever! erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.