Kryptowährung News Ethereum und Bitcoin Schweiz News fuer Basel, Zuerich, Bern, Luzern und Aargau

Elipay: Dank dieser App wird Bitcoin populär in Slowenien

Elipay: Dank dieser App wird Bitcoin populär in Slowenien

Slowenien ist einer der Krypto-Hotspots in Europa. Das zwischen Österreich und Italien gelegene Land gilt als die europäische Version des Silicon Valley und verfügt mit Maribor und der Hauptstadt Ljubljana über zwei sehr krypto-affine Städte. Insbesondere die Hauptstadt hat sich auf Krypto-Währungen und Krypto-Technologien eingelassen. Ein Symbol hierfür ist „Bitcoin City“, hinter dessen Gründung mit BTC City ein bedeutendes Einkaufs- und Geschäftszentrum steht. Ebenfalls an der Gründung von „Bitcoin City“ beteiligt war das Startup-Unternehmen Eligma. Letzteres hat nun die neueste Version der Elipay-App vorgestellt.

Was hat es mit der App auf sich? Elipay will den Nutzern die Bedienung so einfach wie möglich machen und diesen gleichzeitig ein breites Spektrum an Transaktionen zur Verfügung stellen. So kann man mit der App nicht nur Einkäufe bezahlen und von Treueprämien profitieren, sondern erhält zusätzlich Navigationshilfe. Die App zeigt den Nutzern nämlich an, wo sich Geschäfte befinden, in denen sie mit Elipay bezahlen können. Und das sind nicht wenige. Mittlerweile gibt es in Slowenien über 240 Geschäfte, Bars, Restaurants und Salons, die Elipay als Zahlungsmittel akzeptieren.

Elipay genießt eine breite Anerkennung in Slowenien und kann ganz einfach im Google Play Store (Android) oder im App Store (Apple) heruntergeladen werden. Auch außerhalb der Hauptstadt Ljubljana wächst das Interesse an der App. Bei Eligma ist man auf jeden Fall fest davon überzeugt, dass dem Einkaufen mit Smartphone die Zukunft gehört. Als Gründe führt das Unternehmen Komfort und Unmittelbarkeit an. Da Krypto-Technologien immer wichtiger werden, sieht sich Eligma auf dem richtigen Weg.




Der Beitrag Elipay: Dank dieser App wird Bitcoin populär in Slowenien erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.