Kryptowährung News Ethereum und Bitcoin Schweiz News fuer Basel, Zuerich, Bern, Luzern und Aargau

Deutsche Börse, Swisscom und Sygnum gehen strategische Partnerschaft zum Aufbau eines umfassenden Ökosystems für Digital Assets ein

Kernelemente des neuen Ökosystems beinhalten Emission, Verwahrung, Zugang zu Liquidität und Bankdienstleistungen – basierend auf Distributed Ledger Technologie • Partnerschaft wird gestärkt durch wechselseitige Beteiligungen an zentralen Komponenten des Ökosystems

Die Gruppe Deutsche Börse, einer der weltweit größten Anbieter für Finanzmarktinfrastruktur, Swisscom, das führende Schweizer Informations- und Kommunikationstechnologieunternehmen (IKT) und einer der führenden IT-Dienstleister der Schweiz, sowie Sygnum, ein in der Schweiz und Singapur ansässiges Finanztechnologieunternehmen, aktuell im Beantragungsprozess für eine Banken- und Wertpapierhandelslizenz nach Schweizer Recht, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, gemeinsam eine vertrauenswürdige Finanzmarktinfrastruktur für Digital Assets aufzubauen und weiterzuentwickeln, die regulatorischen Anforderungen entspricht.

Die Tokenisierung als nächste bedeutsame Stufe der Digitalisierung von Vermögenswerten, hat das Potential, die globalen Finanzmärkte grundlegend zu verändern. Um das Potential dieser Entwicklung voll entfalten zu können, muss eine vertrauenswürdige und umfassende Infrastruktur geschaffen werden, die den regulatorischen Anforderungen entspricht. Das integrierte Ökosystem für Digital Assets, entwickelt von starken und erfahrenen Partnern, wird es Investoren ermöglichen, neue Anlageklassen zu erschließen und entsprechende Kundenbedürfnisse zu berücksichtigen. Die zentralen Elemente dieser Lösung umfassen die Emission und Verwahrung von Digital Assets, sowie Zugang zu Liquidität und Bankdienstleistungen – und nutzen dazu die Distributed Ledger-Technologie (DLT) in einer Umgebung, die regulatorischen Anforderungen entspricht. Die strategischen Partner werden diese Kernelemente des Ökosystems für Digital Assets entsprechend den Anforderungen der Marktteilnehmer gemeinsam weiterentwickeln.

Die strategische Partnerschaft umfasst eine Investition der Deutschen Börse in Custodigit AG. Das Unternehmen wurde 2018 als ein Joint Venture von Swisscom und Sygnum gegründet. Custodigit AG bietet eine technische Lösung zur Verwahrung von Digital Assets für regulierte Finanzdienstleister. Die integrierte Plattform ermöglicht Bankkunden, den gesamten Lebenszyklus ihrer Digital Assets zu verwalten. Als einer der Hauptaktionäre wird die Deutsche Börse aktiv das Wachstum der Custodigit AG sowie ihr Serviceangebot begleiten.

Darüber hinaus beteiligen sich die Deutsche Börse und Sygnum an der daura AG. Die von dem Unternehmen entwickelte Plattform verwendet die Distributed Ledger-Technologie zur Emission, sicheren Übertragung und Registrierung von Aktien kleinerer und mittlerer Schweizer Unternehmen (KMU). Dies ermöglicht nicht-börsennotierten Unternehmen einen Zugang zum Kapitalmarkt. Als Investoren werden die Deutsche Börse und Sygnum sich aktiv an der künftigen Entwicklung des Unternehmens beteiligen.

Darüber hinaus entwickeln die Deutsche Börse und Sygnum derzeit ein Konzept für den Aufbau eines weiteren Bausteins im Ökosystem – einen Marktplatz für die Notierung und den Handel von Digital Assets am Schweizer Markt. Zugang zu Liquidität über einen offenen Handelsplatz, der regulatorischen Anforderungen entspricht, ist ein wichtiges Element für den Aufbau eines skalierbaren Ökosystems für Digital Assets.

Vorbehaltlich der Bewilligung der Banken- und Wertpapierhandelslizenz durch die Schweizer Aufsichtsbehörde FINMA, wird Sygnum umfangreiche Bankdienstleistungen innerhalb des Ökosystems anbieten. Dazu zählen Verwahrung, Einlagengeschäfte, Kredit- und Darlehensgeschäfte, Kapitalemissionen über Tokenisierung sowie Brokerage und Asset Management. Das von den Partnern aufgebaute Ökosystem basiert auf einer Distributed-Ledger-Technologie, die von Swisscom entwickelt und betrieben wird und nicht nur die Sicherheitsanforderungen der Finanzdienstleister erfüllt, sondern auch Skalierbarkeit ermöglicht.

Die ersten Produkte und Dienstleistungen, die das neue Ökosystem für Digital Assets bereitstellen wird, werden voraussichtlich im Laufe dieses Jahres eingeführt.

Die Transaktion unterliegt der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden.




Der Beitrag Deutsche Börse, Swisscom und Sygnum gehen strategische Partnerschaft zum Aufbau eines umfassenden Ökosystems für Digital Assets ein erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.